Kontrollstelle für die Zertifizierung der Südtiroler Weine

Mit Inkrafttreten der neuen Weinmarktordnung 479/08, welche in die Lebensmittelverordnung 1234/07 integriert wurde und der entsprechenden italienischen Durchführungsverordnung werden auch die Südtiroler Qualitätsweine zusätzlichen qualitätssichernden Kontrollen unterzogen. Die Kontrollstelle für die Zertifizierung der Südtiroler DOC/DOP Weine, also der Weine mit den geografischen Ursprungsbezeichnungen "Südtirol" und "Kalterersee" ist bei der Handelskammer Bozen angesiedelt.

Die Weine mit den geschützten geografischen Angaben (IGT/IGP) "Weinberg Dolomiten" und "Mitterberg" werden im Übergangszeitraum 2009/10 von der "Qualitäts- und Kontrollbehörde landwirtschaftlicher Lebensmittel" (ICQRF) kontrolliert.

Für den neuen Kontrollmodus müssen die weinbereitenden Betriebe sowohl die Bestandsveränderungen in den Betrieben, als auch verschiedene Produktionsabläufe wie Abfüllungen, Verschnitte usw. an die Kontrollstelle melden. Die jeweiligen aktuellen Formularvorlagen finden Sie auf der Homepage der Handelskammer